About Finanzbuzz.de

Dies ist nicht mein erster Blog. Bereits seit Jahren schreibe ich auf mehreren eigenen Projekten, unter anderem über Finanzen und Wirtschaft, meinen Schwerpunktbereichen.

Ich habe damals als Finanzbloggerin angefangen, weil ich Menschen informieren, etwas bewegen wollte. Doch im Alltag des „der Blog muss auch Einnahmen bringen, wenn er schon Arbeit kostet“, ging die Vision von einem solchen Blog erst unter, und dann ganz verloren.

Irgendwann hatte ich keine Lust mehr auf mein Lieblingsthema, und ich dachte darüber nach, entweder selbst gar nicht mehr zu bloggen, oder nur noch in anderen Bereichen. Glücklich machte mich der Gedanke, von dem wegzugehen, worin ich einst mein Herzblut gesteckt hatte, eine Menge Zeit und Energie, jedoch nicht.

Dann stieß ich auf das Buch Die Dritte Welle von Steve Case, gleichzeitig kam die eine und andere Inspiration in mein Leben. Worüber ich jahrelang nachgedacht hatte, wurde dann neu geboren.

Wahrscheinlich wird dies alles andere als „der perfekte Finanzblog“ werden. Aber das ist nicht mein Anspruch. Mir geht es darum, über das zu schreiben, wofür ich mich interessiere, seit ich 16 bin, und weswegen ich damals auf eine Wirtschaftsschule ging. Von der ich übrigens zwei Jahre später flog, aber das ist eine andere Geschichte.

Bis heute brenne ich für diese Themen, ich lese viel darüber, und was andere langweilt, fasziniert mich.

Finanzbuzz.de wird meine neue Reise sein. Vielleicht meine letzte. Vielleicht auch der Anfang von vielen neuen Reisen.

Falls Sie meinen Blog mögen, würde ich mich über Ihre Kommentare freuen. Falls ihr denkt, hier fehlt doch das eine oder andere Thema, dann schreibt mir.

Dieser Finanzblog wird ganz bewusst nicht als Newsblog geführt, dafür habe ich nach wie vor Finanznews-123.de. Die Artikel auf Finanzbuzz.de werden in den kommenden Monaten (hoffentlich) wöchentlich erscheinen. Ab Herbst 2017 ist eine höhere Taktzahl geplant. Ich bin gespannt, wie sich diese digitale Reise entwickeln wird.

Ihre/eure Christel Weiher